Willkommen auf den Seiten des SK Geisenheim!

sommerfest 2013

Herzlich willkommen im Klub. Wir sind ein regional orientierter Verein in Geisenheim in der Weinregion Rheingau (westlich von Wiesbaden) mit aktuell drei Mannschaften im Erwachsenenspielbetrieb und zwei Mannschaften in der Jugendliga im Bezirk 8.

Unser alljährliches Schnellschach-Open fand im letzten Jahr am 19. August statt, alle Informationen hierzu finden Sie auf unserer Turnier-Homepage. Das Turnier heißt seit 2015 "Franz-Betanski-Open", zu Ehren unseres unermüdlichen Ehrenvorsitzenden, der den Verein jetzt schon seit 4 Jahrzehnten lenkt.

Eine Anfahrtsbeschreibung zu unserem Vereinslokal finden Sie hier.
Unser Spielabend ist Freitags, meist ab 20.00 Uhr - genaueres finden Sie im "Terminkalender". Gäste sind stets herzlich willkommen, schauen Sie doch einmal rein !

Minoritätsangriff in Taunusstein

runde3Am gestrigen Sonntag (08.12.2019) stand die 3. Runde der BOL auf dem Programm. Geisenheim I war in Taunusstein zu Gast. Leider gab es einige Aufstellungsprobleme. So war der eigentliche Plan, mit sieben Mann nach Taunusstein zu fahren. Kurzfristig musste sich leider noch Jupp Magnus krankheitsbedingt abmelden. So machten sich also nur sechs wackere Geisenheimer auf den Weg nach Taunusstein. Mit einem 0:2 Rückstand vor Spielbeginn kann man entspannt in die Partie gehen, zu holen gibt es gegen den favorisierten Gastgeber ohnehin nicht viel. Doch 1. kommt es anders und 2. als man denkt.

Jugendliga in Geisenheim

JuLiBR2_19_20Zeitgleich mit dem Spiel in der Bezirksliga fand im Klubraum die zweite Runde in der Jugendliga statt: ebenfalls Geisenheim vs. Blau-Gelb!
Wir haben für diese Saison ausreichend Spieler, die wir ins Rennen schicken können und sechse wollten zum ersten Heimspiel mit dabei sein.
Also machten wir die "große Rochade". Da in der Jugendliga zwei Spiele gemacht werden, durften einige zur ersten Runde ran, die anderen wurden dann später eingewechselt. Kleiner Schock kurz vor dem Start: ein Spieler war über Nacht erkrankt. Glücklicherweise konnte Oskari aber einspringen und übernahm dann - mit einigem Minus auf der Uhr - auch die Hinrunde.