Willkommen auf den Seiten des SK Geisenheim!

sommerfest 2013

Herzlich willkommen im Klub. Wir sind ein regional orientierter Verein in Geisenheim in der Weinregion Rheingau (westlich von Wiesbaden) mit aktuell zwei Mannschaften im Erwachsenenspielbetrieb und einer Mannschaft in der Jugendliga im Bezirk 8.

Alle schachlichen "vor-Ort"-Aktivitäten sind nach wie vor eingeschränkt
 - aufgrund der Beschränkungen rund um Corona. Wettkampfspiele, Klubabend und Jugendtraining werden nach und nach reaktiviert.

Unser Schnellschach-Open pausiert weiterhin. Das Turnier heißt seit 2015 "Franz-Betanski-Open", zu Ehren unseres hochgeschätzten Ehrenvorsitzenden, der dem Verein jetzt schon seit 4 Jahrzehnten vorsteht.

Eine Anfahrtsbeschreibung zu unserem Vereinslokal finden Sie hier.
Unser Spielabend ist in normalen Zeiten Freitags, meist ab 20.00 Uhr - genaueres finden Sie im "Terminkalender". Gäste sind stets herzlich willkommen, schauen Sie doch einmal rein !

Vorschau - Jugendturnier 2022

RTS002 002Endlich ist es wieder so weit!

Es gibt wieder ein Jugendturnier. Eingeladen dazu sind alle Kinder & Jugendliche des Schachkreises Rheingau-Taunus (Bezirk 8).

Am Sonntag, 3. Juli findet in diesem Jahr das Jugendturnier statt - Austragungsort ist natürlich wieder die Emely-Salzig-Grundschule in Geisenheim. Nebenan ein Schnappschuss von einer früheren Veranstaltung.

Hitzeschlacht und Spitzenduell in Geisenheim - Geisenheim I vs. Stiller Zug Wiesbaden I

bol22 runde9In Geisenheim stand am vergangenen Sonntag (19.06.) die 9. und letzte Runde der BOL-Saison 2021/2022 auf dem Spielplan. Gespielt wurden bislang aber nur vier Runden, einige Mannschaften zogen im Lauf der Saison ihre Teilnahme zurück (Dotzheim II, Wiesbadener SV III, Bierstadt I).

Wie es mit den Nachholspielen gegen Bad Schwalbach und Erbach wird, steht noch nicht fest. Die Tabelle ist daher nicht sehr aussagekräftig. Auf dem Papier war es aber dennoch ein Spitzenspiel. Vor dem Spieltag war Geisenheim an Platz 2, die Mannschaft von Stiller Zug Wiesbaden auf Platz 3. Beide traten in voller Montur an, jeder durfte also spielen. Leider war das diese Saison keine Selbstverständlichkeit.

Geisenheim musste auf Michael Link an Brett 1 verzichten, den Oli Hanebaum an Brett 6 vertrat. Die Wiesbadener traten mit 2 Ersatzspielern an, wobei mit Michael Bolduan ein ehemaliger Taunussteiner in den Ring geschickt wurde.