Zwischen-Züge im Hafen

BL r07 01In Runde 3 in der Bezirksliga reiste unser Team zu FT Schierstein. Ziemlich genau vor zwei Jahren traten wir ebenfalls bei Schierstein an, damals machten die Schiersteiner gegen uns ihr erstes Heimspiel überhaupt - denn kurz zuvor erst hatten sie ihren Verein gegründet. Wir wurden dann in dieser Saison Meister - Schierstein zog im letzten Jahr nach, so trafen wir dann heute eine Klasse höher aufeinander.
Doch während unser Stamm von damals komplett erhalten blieb, war die Schiersteiner Mannschaft nicht wiederzuerkennen: nicht ein Spieler aus dem damaligen Team war heute dabei! Schierstein hat ordentlich "aufgerüstet" - was man schon daran sieht, daß sie den stärksten Spieler der Liga gemeldet haben.
Von einem glatten Sieg (wie damals) konnte also keine Rede sein. Außerdem mußten wir dann leider auch zu fünft anreisen, da ein Spieler sich krank melden mußte.

Vier Damen am Brett

BL r06 16Endlich durfte die Bezirksligamannschaft auch loslegen, am gestrigen Sonntag war es soweit. Zu Gast war Bad Schwalbach, die in diesem Jahr etwas schwächer gemeldet haben. Allerdings mußte auf unserer Seite Werner wegen Feierlichkeiten passen, so daß der status quo wieder hergestellt war. Wir traten also mit vier Youngstern an (Sophie, Luca, Paul & Simon), dazu die beiden Altgesellen Jupp & Michael.

2. Runde BOL - SK Geisenheim I vs. Sfr. Stiller Zug Wiesbaden I

runde2"Geisenheim hört die Signale, auf zum letzten Gefecht". Etwas zu martialisch als Motto für ein Treffen zweier Schachvereine in der BOL, dennoch war auf Geisenheimer Seite nach einer sieglosen Saison 2018/2019 und der unglücklichen Auftaktniederlage der neuen Saison 2019/2020 in Wiesbaden eine gewisse Endzeitstimmung auszumachen. Diese sollte sich nun am 2. Spieltag gegen die Schachfreunde vom Stillen Zug aus Wiesbaden endlich in Aufbruchstimmung umkehren, einen Heimsieg für Geisenheim natürlich vorausgesetzt.