Familie Körbel unstoppable - Stadtmeisterschaft 2019

city masterAm gestrigen Freitag wurde wie immer zu Saisonbeginn die Stadtmeisterschaft der Stadt Geisenheim ausgetragen, das Interesse war entsprechend.

Klar durchsetzen konnte sich nach 5 Runden Ekkehard Körbel, der an diesem Abend einfach das stabilste Schach zeigte und damit verdient Stadtmeister 2019 wurde - herzlichen Glückwunsch Ekki! Familie Körbel kann damit eine weitere Trophäe ihrer Sammlung hinzufügen.

Auf Rang 2 landete Dennis Tarcz, der in der Schlußrunde mit Hilfe eines versteckten Läufermanövers Michael Link niederringen konnte. Dieser (ML) wurde schon zuvor durch Jörg Ankenbrand mit einer komprimierten Matt-Kombination im Titelrennen zurückgeworfen.

Alle freuten sich, daß auch unser geschätzter Ehrenvorsitzender Franz Betanski es sich nicht nehmen ließ, im Kampf um die Ehren des Stadtmeisters mit einzugreifen - als Belohnung sicherte er sich klar den Titel des besten Senioren im Feld. Er feierte mit uns auch seinen 84. Geburtstag nach - auch von dieser Stelle aus noch einmal "Herzliche Glückwünsche", lieber Franz. Alles Gute, vor allem viel Gesundheit!

Schon am nächsten Wochenende gibt es die Möglichkeit, die Schrankwand mit einem neuen Schmuckstück zu füllen: das Sommerfest bietet hierzu Gelegenheit. Nicht nur die älteren Semester dürfen hier um Ehrungen kämpfen, Pokale gibt es auch im separaten Turnier für die Jugend zu gewinnen! Wie man hört, soll beim Sommerfest (alte Tradition) auch die Geselligkeit eine große Rolle spielen, entsprechend "volles Haus" wird bei Ekki erwartet..

Offene Geisenheimer Stadtmeisterschaft 2019

Schachlogo 175 arialAm kommenden Freitag (30.08.2019) findet die offene Geisenheimer Stadtmeisterschaft statt. Startgeld wird keines erhoben, das Turnier ist offen für alle Schachfreunde. Hier die Ausschreibung zum Turnier:

Ausschreibung 0ffene Stadtmeisterschaft 2019

Meldeschluss: Freitag 30.08.2019 bis 20.00 Uhr


Austragungsmodus: 5 Runden Schweizer System

Leonhard Körbel gewinnt ABC-Turnier der U12 beim 3. rheinhessischen Jugend Grand-Prix

abc grandprixVergangenen Samstag wurde die dritte Runde des rheinhessichen Jugend Grand-Prix in Mainz ausgetragen. Bei dieser Turnier-Serie richten fünf Vereine an unterschiedlichen Terminen jeweils ein Turnier aus. Nach Ingelheim im Februar und Landskrone im April stand jetzt also Mainz auf dem Programm. In Ingelheim traten bereits Erik Verec und Leo Körbel im ABC-Turnier der U 12 an. Die Ergebnisse sind hier zu sehen.

In Landskrone versuchte Tristan Körbel in der U 9 sein Glück, jetzt war Leo in Mainz wieder am Start. Leo hatte die ersten beiden Runden recht leichtes Spiel, in der dritten Runde kam es dann zum Spitzenduell mit Myla Vucinec aus Kelkheim. Leo hatte im Endspiel eigentlich zwei Springer mehr, aber Myla konnte einen Bauern doch noch zur Dame umwandeln. Zum Glück hatte auch Leo einen Zug zuvor eine neue Dame bekommen und konnte die 4. Phase der Partie dank des Mehr-Materials doch noch gewinnen.

In Runde 4 war etwas die Luft raus, Leo stellte einen Turm ein, konnte sich aber mit einer Dauerschach-Kombination ins Remis retten. Danach war Mittagspause und mit neuem Elan ging es nach der Pause weiter, alle drei Partien wurden gewonnen, was auch nötig war, denn Myla blieb Leo ständig auf den Fersen und gewann ebenfalls alle Partien. So stand Leo am Ende mit 6,5 Punkten aus 7 Partien als Turniersieger im ABC-Turnier fest. Herzlichen Glückwunsch Leo, das war echt ein klasse Turnier!

Bei allen Turnieren war auch der zweite Jugendleiter, Marco Reutershan, dabei. Vielen Dank auch an Marco für die stetige Unterstützung der Jugendarbeit.